Infos zu der Rasse: RENEGADE

Was man über diese Rasse wissen sollte:

Die Renegade wurde das 1. Mal in den USA als Experimental-Rasse entdeckt. Die Entdeckerin konnte ihr "Zuchtziel" aber nicht vollenden, da sie leider von uns gegangen ist!! Deshalb stehen wir hier in Europa noch ziemlich am Anfang mit der Zucht u. dem Zuchtziel der Renegade!! Aber wir wollen es schaffen, sie sobald wir genug Generationen geschaffen haben, u. die Rasse "fertig" ist, diese zur Anerkennung zu bringen!!

Name: Renegade oder Renegat

Ursprung: Diese Experimental-Rasse wurde 1987 das erste Mal erwähnt und das 1. Mal 1997 in den USA. Wie oben schon erwähnt, ist die Züchterin leider verstorben u. konnte so diese Rasse nicht "vollenden".

 

Dies stellte sich nach einigen Gesprächen u. Kontakt mit amerikanischen Vereinen u. Züchtern heraus.

Denn nicht so wie es anfangs gelaubt wurde bzw. Infos zu finden waren, war bzw. ist die Renegade auch in den USA noch nicht anerkannt.

Ausgangsrasse meiner Renegades, war eine Maine Coon die mit einem Asian Leopard (Ursprung der Bengalen) gekreuzt wurde.

Deren Nachkommen wurden wiederum mit anderen WILDKatzen, bevorzugt der Felis Chaus (auch Rohrkatze oder Sumpfkatze genannt) verpaart.

Ziel & Aussehen:

Eine WILD- aussehende große Rassekatze, die trotz ihres wilden Aussehens sehr sanftmütig u. liebevoll ist.

Bevorzugt in unsere Zucht werden Renegade mit halblangem Fell, jedoch kommen jetzt immer wieder noch Kitten mit kurzem Haarkleid zur Welt, da wir diese Rasse erst festigen u. die Abstammungen so weit wie möglich streuen müssen.

Die Renegade ist eigentlich eine neue Hybridrasse aus Maine Coon, Bengalen & Chausie!!

Das Fell soll semi-langhaar (seidig weiches Fell) sein und das Muster & die Farbgebung werden der eines Bengalen sehr ähnlich sein - auch mit dem Ziel dass die Semi-Langhaar Katzen eine intensive Farbzeichnung vielleicht sogar mit dem Bengal-glänzendem Fell aufweisen.

 

Die Katze steht auf langen muskolösen Beinen, wobei die Hinterbeine etwas länger als die Vorderbeine sind.

Die Pfoten sind groß & rund u. der Schwanz sehr lang und stark befedert.

Die Renegade soll bevorzugt eine Größe einer Maine Coon bekommen, jedoch Farbzeichnung u. Fellglanz vom Bengalen aufweisen u. natürlich auch wildaussehend im Allgemeinen sein. Bevorzugt auch mit hübschen Lynx Tips.

 

Folgende Farben sind bis jetzt in befreundeten Zuchten & unsere Zucht bekannt:

 

  •  black tabby classic

  •  black tabby mackerel

  •  brown & blue marbled

  •  black tabby white

  •  black

Wesen:

Die Renegade ist eine sehr intelligente, bewegungsfreudige & anpassungsfähige Katze.

Sie ist sehr gelassen und verhält sich oftmals wie ein Hund, da sie immer und überall dabei sein möchte.

Für Familien ist sie sehr gut geeignet, da sie sehr verspielt ist bis ins hohe Alter und sie beim Spielen kaum ihre Krallen benutzt außer man ärgert oder provoziert sie. (können wir auch nur bestätigen)

Anderen Katzen & Hunden gegenüber ist die Renegade sehr sozial und akzeptiert schnell deren Regeln.

 

Weitere Quellen:

  •  messybeast.com

  • und eigene Erfahrungen

© 2013 by Cornelia H. - Stubentiger vom Weinviertel 
  • w-tbird
  • w-facebook
  • w-googleplus