"JACK" vom Weinviertel

geb. 18.3.2015, Maine Coon, black

Verpaarung: "Jessy" (Hase) of Grand Enorme *AT & Sunmeadows "Hurricane" *AT

"

leider verstorben :-( - RIP kleiner Mann wir vermissen dich :-(

  

6.4.2015

Der kleine Jack ist ein ganz süßer schwarzer Bär. Er fühlt sich sichtlich wohl u. es geht ihm super bei meiner Mama - gemeinsam mit seiner Mama u. seinen Geschwistern :-)

Er mag nur nicht soo gerne fotografieren!! ;-)

 

29.4.2015

Diesmal hat meine Mama die Fotos leider mit Blitz gemacht - deshalb schauen sie etwas anders aus :-) Jack ist auf alle Fälle einer der größten Burschen im Wurf u. wirklich wunderschön! Er schaut vom Profil her aus wie seine Mutter Jessy u. entwickelt täglich mehr zu einem tollen Kater.

 

10.5.2015

Jack ist ein ganz lieber Kerl. Fremden gegenüber anfangs ein bisschen zurück haltend, aber sobald er Vertrauen gefasst hat ein richtiger Schmuser. Fleisch fressen u. am Kratzbaum chillen gehört zu seinen Lieblingsbeschäftigungen. :-)

 

6.6.2015

Jack ist ein ganz lieber - er hat sich sehr schön entwickelt!! Er liebt es mit den anderen zu spielen u. bevorzugt mittlerweile alles an Fressen egal ob Nassfutter, Fleisch oder Trockenfutter :-)

Ich bin überzeugt dass er einmal ein richtig hübscher großer Coonie Kater wird. <3

 

16.6.2015

Der süße Jack wird von Tag zu Tag hübscher! Er ist schon ein richtiger Schmuser der es liebt zu spielen u. gestreichelt zu werden!! Seine 2. Impfung hat er bereits super überstanden!!

 

25.6.2015

Jack war diese Woche ziemlich ruhig, er hat zwar am Montag u. Dienstag noch gefressen hatte auch keinerlei Krankheitsanzeichen außer dass er doch recht ruhig war u. nicht mit den anderen spielen wollte.

War dann am Montag bei meiner Tierärztin mit ihm u. bis auf dass das er etwas zart war - hatte er auch hier keinerlei Anzeichen für irgendwelche Krankheiten.

Meine Mama wollte sich den kleinen Kerl aber dann doch behalten, da es einfach ihr ein u. alles war und hat sich entschlossen ihn wieder zu sich zu nehmen. Am Mittwoch jedoch bei ihr hat er nichts mehr gefressen - sie brachte ihn dann zu ihrer Tierärztin - die ihn mit Vitaminspritze u. Infusion "aufpäppeln" wollte, nur leider ist er über Nacht bei der Tierärztin verstorben. :-(((

Da wir absolut keine Ahnung haben wieso u. warum - auch die Tierärzte nicht - haben wir uns entschlossen ihn von der Vetmed in Wien obduzieren zu lassen - einfach um Klarheit zu bekommen!!
 

Wir vermissen dich schon jetzt unheimlich kleiner Mann u. wünschen dir dass du gut über die Regenbrücke gekommen bist!!! :-( R.I.P

 

20.7.2015

Es hat sich laut Vetmed Wien heraus gestellt, dass Jack vermutlich einen angeborenen Darm"fehler" hatte. Sprich der Darm nicht so gewachsen ist wie er sein sollte!! Woher das kommt können uns leider auch nicht die Experten sagen, es ist auf alle Fälle nicht genetisch und auch nichts ansteckbares.

Sie meinen es war einfach "Pech"/"Schicksal" und man hätte auch nichts im vorhinein gemerkt bzw. machen können. :-(((

 

 

 

Jack <3

1/10
© 2013 by Cornelia H. - Stubentiger vom Weinviertel 
  • w-tbird
  • w-facebook
  • w-googleplus